Herren 2: Verbandsspiel gegen TTC Neckarsteinach

27.10.17:           TTC Neckarsteinach                    -            VfL Heiligkreuzsteinach 2             7:9

Es folgte ein Überraschungscoup in Neckarsteinach. Beide Mannschaften waren sich vor dem Spiel sicher, dass das Match zugunsten von Neckarsteinach ausgehen würde. So kann man sich irren.

Die Doppel ließen diesen erfolgreichen Spielverlauf noch nicht erahnen, denn nur Zimmermann/Döringer konnten ihre Partie mit 3:2 Sätzen gewinnen. Heß/Stefan Frey hatten keine Chance und auch Thomas Limberger/Lauer mussten die Segel streichen. Es folgte der erste Durchgang im Einzel, in dem jedes Paarkreuz ausgeglichen gestaltet werden konnte. Bei „Halbzeit“ stand es also 5:4 für die Hausherren. Zu diesem Zeitpunkt begann auf Neckarsteinacher Seite so langsam Unruhe einzukehren, während bei Heiligkreuzsteinach ein erster Hoffnungsschimmer aufkeimte. Sollten wir hier vielleicht einen Punkt mitnehmen können?

Der Knackpunkt dürfte das folgende Spitzenduell zwischen Zimmermann und Denner gewesen sein. Zimmermann behielt die Nerven und die Oberhand und entschied das Match in einem dramatischen 5. Satz mit 14:12 für sich. Da parallel auch Döringer sein Siel gewinnen konnte, war die Partie auf 6:5 für uns gedreht. Das mittlere und das hintere Paarkreuz wurden wieder geteilt, somit ging es mit einer 8:7-Führung für die Gäste ins Schlussdoppel. Und dieses entschieden Zimmermann/Döringer mit 11:9, 12:10, 4:11 und 11:6 letztlich doch eindeutig für sich. Matchwinner mit 4 beigesteuerten Punkten war an diesem Abend unsere Nummer 1 – Sven Zimmermann.

Der Jubel beim VfL war ungefähr so groß wie die Enttäuschung beim TTC. Mit diesem Ausgang hatte vor dem Spiel wirklich niemand gerechnet.

Punkteverteilung: Zimmermann/Döringer, Zimmermann (je 2), Döringer, Heß, Frey, Limberger, Lauer.

Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Login

© 2018 VfL Heiligkreuzsteinach